On the road with Élouise 105 (Großmarkterinnerung)

Posted by on Sep 19, 2015 in Élouise

blog104

Als wir das alte Großmarktgelände verließen, schien ein wenig die Sonne und die schmutzigen Lichtröhren, die schon lange nicht mehr gingen, sahen aus, als leuchteten sie – Leuchtbalken auf schimmernden Dächern. Es roch noch einmal erdig und faulig, nach roter Beete, Zucchini und Möhren, nach Pflaumen, Birnen und Pfirsichen aus den Wänden des Gebäudes. Ihre bunten Schalen schimmerten kistenweise auf dem Grau des Betons, obwohl sie hier schon lange nicht mehr verkauft worden waren. Von irgendwoher kullerte ein Apfel herbei, blieb, langsam ausschaukelnd, auf dem leeren Parkplatz liegen. Dieser Ort erinnerte sich und wir dankten es ihm, dass er uns teilhaben ließ. Élouise und ich machten uns auf den Weg und nahmen den Apfel mit als Geschenk.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: