On the road with Élouise 13 (Endlich Ludwigshafen!)

Posted by on Jun 27, 2014 in Élouise

Blog13
Als wir Ludwigshafen endlich erreichten, erwartete man uns schon. Hier sah es aus wie auf der anderen Seite, wo vielleicht auch schon Ludwigshafen gewesen war. Wenn ich in den Rhein schaue, spiegeln sich zwei Städte darin und manchmal vergesse ich darüber, auf welcher Seite ich mich gerade befinde.
Ein blecherner Mann mit Hut sah uns an. Er besaß nur ein einziges Auge und speicherte vielleicht deshalb seine Blicke im Kopf. Wer wohl Zugang hatte zu den Blicken des Mannes? Wie gern wäre ich in seinen Schädel geschlüpft, hätte den Hutrand ein wenig angehoben, um darunter zu kriechen. Im Schneidersitz säße ich auf dem Grund seines Schädels, betrachtete die Diashow von Élouise und von mir. Im Kopf eines andern versteckt, könnte ich uns in einer Art und Weise anschauen, in der andere uns täglich betrachten, wir aber niemals uns selbst.
Élouise sprang neben mir wie ein bockiges Schaf in die Luft, probierte ein Überwachungs-Selfie, wollte schwebend auf dem Foto zu sehen sein. Auf ein Zeichen von ihr schoss ich ein Foto zurück, duckte mich dabei hinter die Kamera, um kaum noch sichtbar zu sein. Wir sehen ein Foto des Fotos von Élouise in der Luft, das gerade geschossen wird. Weiß jemand noch, auf welcher Seite wir uns gerade befinden? Es ist so verwirrend mit Élouise spazieren zu gehen.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: