Vortrag zu Dr. Elise Dosenheimer in Heidelberg

Posted by on Mai 19, 2014 in Veranstaltungen

Die Bücherfrauen Rhein-Neckar laden herzlich ein zu einem Vortrag der Literaturwissenschaftlerin und Autorin Dr. Maja Linthe über

Dr. Elise Dosenheimer.

Dr. Elise Dosenheimer war eine deutsch-jüdische Germanistin, Frauenrechtlerin, Publizistin und Dozentin. Geboren wurde sie am 22.12.1868 in Unstein/Pfalz. Sie besuchte die Schule in Mannheim und studierte in Berlin, Jena, Heidelberg und München. 1912 promovierte sie in Jena, unterrichtete danach an der Jenaer und Münchener Universität. Sie forschte und publizierte in der Germanistik hauptsächlich zu Hebbel, Schiller und dem deutschen sozialen Drama.
Elise Dosenheimer war eine Aktivistin der deutschen Frauenbewegung, war befreundet mit Lida Gustava Heymann und Anita Augspurg. Mit ihnen gehörte sie zum sog. radikalen Flügel der bürgerlichen Frauenbewegung. Seit 1929 lebte Dr. Dosenheimer in Heidelberg, wurde von hier 1940 nach Gurs deportiert, von wo aus sie in die USA fliehen konnte. Sie starb am 11. April 1959 in New York.
Die Bücherfrauen Rhein-Neckar möchten an die berühmte Heidelbergerin Dr. Elise Dosenheimer erinnern, ihr Werk und auch ihr Wirken in der Frauenbewegung würdigen. Geplant ist außerdem, vermutlich im Herbst dieses Jahres, eine Stolpersteinverlegung in der Blumenthalstr. 36, dem letzten Wohnort Dr. Dosenheimers vor der Deportation nach Gurs.

Wann: 20. Mai 2014. Beginn 19.30 Uhr.
Wo: Buchhandlung Himmelheber, Theaterstr. 16, 69117 Heidelberg. (Zwei Parkhäuser gibt es in der Sandgasse, eines in der Friedrich-Ebert-Anlage 51c. Alle drei durchgehend geöffnet.)

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: